Jungteam der Freien Wähler mit dem Bürgermeisterkandidaten Alfred Thunig

von rechts: Susanne Binder, Thomas Gallinger, Alfred Thunig, Stefan Eder, Michael Kannengießer

Pressebericht im Mangfallboten am 28.11.2007

Jungteam der FW setzt Schwerpunkte
Unmittelbar nach der Nominierung der Stadtratskandidaten der Freien Wählervereinigung Kolbermoor zur Kommunalwahl im März 2008 melden sich die «Jungen Wilden» zu Wort.

Erstmals stellen sich auf einer Bewerberliste aller städtischen Politgruppen und Parteien vier Kandidaten zur Wahl, die jünger als 26 Jahre sind. Susanne Binder (24), Arzthelferin, Stefan Eder (25), Energieelektroniker, Thomas Gallinger (24), Personalkaufmann, und Michael Kannengießer (25), Bankbetriebswirt, wollen sich vor allem für die örtliche Jugendförderung stark machen. Von ihrer «Jung-team-Versammlung» aus sandten sie gleich eindeutige Signale: «Unsere Politik wird innovativ, zukunftsgerichtet und stets sachbezogen sein.» Mit neuen Ideen und Visionen soll Kolbermoor nach ihrem Wunsch in die nächsten Jahre gehen. Als Hauptpunkte der «Jungpolitiker» wurden dabei vor allem das Bildungswesen, die Förderung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, eine Ausweitung der Freizeitangebote und die Stadtkernentwicklung genannt.